Zur Person

Der Weg zum Erfolg wäre kürzer, wenn es am Weg dahin
nicht so viele reizvolle Aufenthalte gäbe.

Sacha Guitry

 

 

 

Von der Kunst der Raumgestaltung zur Kunst der Lebensgestaltung!

2000: Matura an der HTL für Raum und Design, Ortwein, Graz

2003: Dipolom zur Diätologin, Medizinische Universität, Graz

2003-2006: angestellte Diätologin in drei verschiedenen Instituten des Steirschen Gesundheitswesens, Schwerpunkte: Onkologie, Stoffwechselerkrankungen wie Adipositas, Hyperlipidämie

2004: Gesundheitspreis Bruck an der Mur, basierend auf Diplomarbeit 2003

2007: Eröffnung der diätologischen Praxis, Feldbach, Steiermark

2008: Top 100 Jungunternehmerin 2008 vom Magazin "Gewinn"

2010-2012: Abgeordnete zum Steiermärkischen Landtag, Resort Wirtschaft, Gesundheit und Jugendsprecherin

2012: Kooperation mit MERKUR VORSICHERUNG, Österreich

2012: Wechsel des Firmenstandortes nach Wien

2015: Diplom zum Systemischer Coach, Personalentwicklerin, Organisationsberaterin, Uni Sigmund Freud Universität, Wien

1. Buch: März 2016, Co – Autorin von „7 Key Facts“ mit Prof. Dr. Erich Frischenschlager und Mag. Johannes Gosch

2. Buch: Juli 2016, „biolog – 12 Wissensnuggets“ im Eigenverlag

2017: Master of Science, Sigmund Freud Universität, Wien

2017: Hochzeit und Geburt unseres Sohnes, darum auch Änderung des Namens von Neuhold auf Pinter

3. Buch: September 2018, Co – Autorin von „Rheuma Adé“ mit Michaela Eberhard

Der feine kleine Unterschied!

Diätologinnen grenzen sich durch ihre Kernkompetenz von anderen ErnährungsberaterInnen ab:

Diätologinnen sind gesetzlich befugt gesunde und kranke Menschen ernährungstherapeutisch zu betreuen. Ernährungswissenschafter dürfen nur gesunde Menschen beraten. Ernährungsberater ist kein geschützter Begriff. Diätologinnen übersetzen anerkannte Ernährungsmedizin und -wissenschaft in die Praxis. Diätologinnen haben eine Fachhochschulausbildung mit intensiven Praxisbezug.

„Da es sehr förderlich für die Gesundheit sei,
habe ich beschlossen, glücklich zu sein.“

(Voltaire)